News \ Erfolgsmeldungen

Mit zwei Landesmeistern und einem Vizemeister war es ein erfolgreicher Tag

Hofheim, 6.03.2022.

Der TSC Metropol Hofheim richtet am Sonntag die Sen. I/II Standard Landesmeisterschaften aus. Der TC Blau-Orange-Wiesbaden war mit 5 Paaren am Start. Gleich zu Beginn starteten Mirjam Tittlus/ Thomas Brunnengräber in der Sen. I C. Nach einer Sichtungsrunde dominierten sie das anschließende Finale und krönten sich mit der Goldmedaille und dem Titel, Hessischer Landesmeister.

In der Sen. II B starteten gleich zwei Blau-Orange Wiesbaden-Paare. Bettina Keller/ Dirk Rischke, sowie Brigitte Schell / Oskar Schell erreichten klar die Endrunde und dominierten das Feld eindeutig. Das Ergebnis, beide Blau-Orange Wiesbaden-Paare belegten den ersten, sowie den zweiten Platz. Bettina/Keller und Dirk Rischke sind die neuen Landesmeister,  Brigitte und Oskar Schell die neuen Vizemeister.

Als Sieger der Sen. II B tanzten Bettina Keller und Dirk Rischke dann in der Sen. II A. Nach der Vorrunde konnten sich Bettina Keller / Dirk Rischke für die Endrunde qualifizieren. Knapp am Treppchen vorbei, beendeten sie das Turnier mit einem sehr guten 4. Platz.

Mit Nicole Rennhack/ Matthias Diehl startete das letzte Turnier für den Tag, die Sen. II S. In einem stark besetzten Feld qualifizierten sie sich für die Endrunde und belegten den 6. Platz. Ein toller Gesamterfolg für den Blau-Orange Wiesbaden, der in jeder Klasse, in der unsere Paare gemeldet waren, auch in den Endrunden vertreten waren. Mit 2 Landesmeister und einem Vizemeister ein erfolgreicher Tag.

Herzlichen Glückwunsch.

LM II B: Schell (links) und Rischke / Keller (mitte)
Sen II S: Diehl / Rennhack
LM Sen I C: Brunnengräber / Tittlus

Fotos: privat

Marvin Ochs und Jule Stellrecht neue Hessische Landesmeister der Hauptgruppe S Latein

Am vergangenen Sonntag, dem 13.02.2022, wurden vom Tanzsport Zentrum Heusenstamm in der dortigen Martinseehalle die Hessischen Landesmeisterschaften der Hauptgruppe und Senioren der Turnierklassen B, A und S in den Lateintänzen ausgerichtet.

Sensationell siegte unser Wiesbadener Paar der Hauptgruppe S Latein Marvin Ochs und Jule Stellrecht und dürfen sich mit dem Landesmeistertitel in dieser Spitzenturnierklasse schmücken.

In der Klasse der Senioren II B Latein ertanzten außerdem Uwe Wolf und Bianca Schilling den dritten Platz der Landesmeisterschaften. In der Hauptgruppe A Latein ging der siebte Platz an die Wiesbadener Marian Tamasciuc und Michelle Kazankova.

Zu den Turniererfolgen gratulieren wir unseren Paaren ganz herzlich!

Diehl / Rennhack

20.11. Deutsche Meisterschaft im TSZ Blau Gold Casino Darmstadt- Hier erreichten wir den 30. Platz von 53 Paaren.

27.11. Bundesmannschaftspokal
Am Samstag durften wir Hessen beim Bundesmannschaftspokal vertreten. Die Veranstaltung fand im niedersächsischen Nienburg unter der 2G+ Regel statt. Aufgrund der aktuellen Corona Situation waren nur ein paar Zuschauer erlaubt, dies tat aber der Stimmung keinen Abbruch. Alle Paare haben sich gefreut und kräftig untereinander angefeuert. Von 10 Mannschaften erreichten wir im Team Hessen den 7. Platz. Ganz lieben Dank an den Veranstalter für diese tolle Veranstaltung, an Jörg Hillenbrand als unser Teamcaptain und Ute Hillenbrand für das Coaching vor Ort.

Foto: Jörg Hillenbrand

Ball-Turnier endet auf dem Treppchen

Im Rahmen des 46. Flora-Balles fand das SIII Turnier im barocken Ambiente der Orangerie in Fulda statt.
Der Veranstalter, der TSC Fulda, hatte keine Kosten und Mühen gescheut, um eine rauschende Ballnacht zu inszenieren. Neben dem SIII Turnier, zu dem ein großer Teil der Hessischen Endrunde eingeladen war, verzauberten eine Latein- sowie eine Standardformation die Zuschauer ebenso wie eine Showtanzgruppe, die zum Thema Moulin Rouge tanzten.
Das Turnier endete für uns mit einem Platz auf dem Treppchen. Der historische Sal der Orangerie, auf Livemusik tanzen zu können und das begeisterte Publikum beeindruckten uns nachhaltig – Fulda ist immer eine Reise wert.
Bericht: Bettina Strupp
Bilder: Martin Engel,  <http://www.osthessen-news.de>  www.osthessen-news.de

Flora Ball Osthessen

Gelfond/Pres Fünfte bei Deutscher Meisterschaft in Böblingen

Bei ihrer ersten gemeinsamen Deutschen Meisterschaft der Hauptgruppe S Standard am 6. November 2021 in Böblingen haben Grigori Gelfond & Katarzyna Pres sensationell den 5. Platz belegt.

Marcel Michalik & Nina Hillenbrand verpassten knapp die Runde der besten 24 Paare und schlossen mit dem 27. Platz von 42 Paaren ab.


Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen!

Erfolge der Senioren bei den Mainhattan Dance Days

Am 16. und 17.10.2021 fanden nach coronabedingter Pause 2020 nun wieder die Mainhatten Dance Days in Frankfurt statt. Dabei glänzten unsere Wiesbadener Seniorenpaare mit tollen Erfolgen:

Den Anfang machten am Samstag Bettina und Stefan Strupp. Sie tanzten bei den Senioren III S Standard bis ins Finale und belegten den 3. Platz unter elf Paaren.


Gleich darauf legten Brigitte und Oskar Schell bei den Senioren II B Standard nach und errangen den Turniersieg in einem Feld von sechs Paaren.

Am zweiten Turniertag konnten Bianca Schilling/Uwe Wolf bei den Senioren II B Latein die Erfolge der Wiesbadener Paare mit einem beachtlichen 4. Platz unter fünf Paaren fortsetzen.

Ganz oben auf dem Treppchen fanden sich nach dem Turnier der Senioren III B Standard Bettina Keller/Dirk Rischke wieder. Sie setzten sich in einem Feld von zwölf Paaren gegen alle Mitbewerber durch.

Gaby und Curt Zschernig erzielten beim Turnier der Senioren IV A Standard ihre erste Platzierung in dieser Turnierklasse und belegten einen tollen 2. Platz unter acht Paaren.

Für einen hervorragenden Abschluss des Turnierwochenendes sorgten Antje und Andreas Golombek bei den Senioren II A Standard: Sie ertanzten den 2. Platz unter sechs Paaren.

Herzlichen Glückwunsch unseren erfolgreichen Seniorenpaaren!

Bericht: Curt Zschernig Fotos: Oskar Schell

Erfolge bei Landesmeisterschaften in Dreieich

Am 10. Oktober 2021 richtete der GTC Dreieich die Hessischen Landesmeisterschaften in verschiedenen Klassen der Hauptgruppen I und II aus.
In der Hauptgruppe II B Latein setzen sich Florian Lang und Julia Matheis souverän mit Siegen in allen fünf Tänzen durch und sicherten sich damit den Hessischen Meistertitel. Als Siegerpaar starteten sie zudem in der kombinierten Hauptgruppe II A/S und konnten sich dort mit dem dritten Platz ebenfalls über eine Medaille freuen.

Den Meistertitel in der Hauptgruppe II A Latein konnte sich mit Jan Praefke und Belma Hota ebenfalls mit fünf Siegen in fünf Tänzen ein Wiesbadener Paar sichern.

Auch bei den Standardpaaren konnte sich Blau-Orange über neue Landesmeister freuen: Thomas Brunnengräber / Mirjam Tittlus holten sich unmittelbar nach dem Titel in der Hauptgruppe II D und dem so erreichten Aufstieg den Titel in der Hauptgruppe II C.

Ebenfalls in den Standardtänzen erreichten David Iolin / Daria Amely Filter den dritten und Vitaliy Hetz / Alexandra Yena den vierten Platz in der Hauptgruppe I A.

Allen erfolgreichen Paaren herzlichen Glückwunsch!

Endveranstaltung der Leistungsstarken 66 am 09.10.21 in Unterschleißheim

Im schönen Bürgerhaus von Unterschleißheim bei München fand die diesjährige Endveranstaltung der Leistungsstarken 66 statt. An dieser „inoffiziellen“ Klasse dürfen Paare teilnehmen, die in der S-Klasse starten und ein Partner*in 56 Jahre und der/die andere Partner*in 66 Jahre alt ist.
Für Blau-Orange hatten sich Dieter & Elke Müller für dieses Turnier über mehrere Ranglisten qualifiziert.


Über zwei Vorrunden und ein Semifinale erreichten Dieter & Elke das Finale der besten sieben Paare und wurden dann auf den dritten Platz gewertet. Da das Ergebnis der Endveranstaltung doppelt gezählt wird, platzierten sich die Beiden auch im Gesamtfinale der kompletten Serie auf dem Dritten Platz.


Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis!

Turnier am Saalebogen – ein Turnier der besonderen Art

Seit 3 Jahren richtet die die Tanzsportabteilung des 1. SSV Saalfeld ’92 e.V. das bisher größte Turnier der Standard- und Lateintänze aus. Mit über 200 Paaren und mehr als 500 Starts etabliert sich hier ein neues Tanzsport-Mekka. Insbesondere auch, weil die S-Klassen abends im Rahmen eines Balles getanzt werden.

Vier BOW-Paare machten sich am Wochenende auf den Weg nach Bad Blankenburg in Thüringen.

Gaby und Curt Zschernig machten am Samstagnachmittag den Anfang. Sie hatten sich mit dem Start in einer höheren Klasse, der IIIA, wohl zu viel vorgenommen und belegten Platz 12.

Antje und Andreas Golombek folgten dann am frühen Abend in der IIA. Sie verpassten mit Platz 8 knapp die Endrunde. Am Sonntag starteten sie erneut und erreichten die Endrunde mit Platz 5.

Am Samstagabend dann im festlich beleuchteten Saal der Stadthalle begannen Bettina und Stefan Strupp (IIIS) und Nicole Rennhack und Matthias Diehl (IIS) mit einem Einmarsch über den roten Teppich die Turniere der S-Klassen.

Während Nicole und Matthias mit einem 7. Platz die Endrunde um Haaresbreite verpassten, tanzten sich Bettina und Stefan über drei Runden ins Finale. Mit einem tollen 3. Platz endete der Turnierabend für Bettina und Stefan um 0:00 Uhr.

Fazit aller BOW Paare: ein tolles Turnier, das sich in der Tanzszene etablieren wird. Allerdings mit einem Wermutstropfen: die Anzahl der Abendturniere Standard und Latein war für einen Gala Ball zu viel. Weniger ist manchmal auch mehr.

Bericht und Bilder: Curt Zschernig