GOC Suttgart Gelfond/Bauer Platz 1

 

Deutsche Nationalhymne erklingt für Gelfond / Bauer

10.08.2017 von Kim Weber (GOC)

Im letzten Jahr noch auf Rang zwei, schafften Grigorji Gelfond / Katarina Bauer im Turnier der Rising Star Standard den Sprung nach ganz oben und holten Gold für Deutschland.

Aber nicht nur das Paar aus Wiesbaden war Wiederholungstäter. Zwei weitere Finalisten tanzten im vergangen Jahr bereits bis in das Finale bzw bildeten das Anschlusspaar. Rang drei belegten Maxim Pugachev / Kira Oxas, die bereits gestern im Turnier der Jugend Standard die Silbermedaille ertanzten konnten und damit innerhalb von zwei Tagen zwölf Runden absolviert haben. Zweite im Turnier wurden die Rumänen Marco Sirocchi / Dora Kilin.

 

1. Grigorij Gelfond / Katarina Bauer, TC Blau-Orange Wiesbaden (5)
2. Marco Sirocchi / Dora Kilin, Rumänien (13)
3. Maxim Pugachev / Kira Oxas, Russland (17)
4. Armand Fazullin / Klaudia Iwanska, Polen (18)
5. Raul Faliboga / Andra Mihaela Radu, Rumänien (22)
6. Lorenzo Alberetti / Martina Dionigi, Italien (30)

 

hier der Link zur GOC Seite des Originalberichtes mit Bild

Pressesprecher

15.08.2017 11:22

Inmitten einer traumhaften Landschaft haben wir in Enzklösterle unser zweites S-Turnier außerhalb der Großturniere miterleben dürfen. Nach drei Runden konnten wir ins Finale einziehen und haben uns sehr über den 5. Platz gefreut, zumal das Starterfeld aus Paaren aus allen deutschen Bundesländern bestand. Mehr als überglücklich waren wir, nachdem wir die Ergebnisse gesehen haben, konnten wir doch in einigen Tänzen Zweier- und Dreier-Wertungen ergattern. Tolle Feedbacks kamen von den Zuschauern für uns. Die Turniere wuren von einem sehr aufgeweckten und wortgewandten Turnierleiter begleitet, der es verstand, das fachkundige Publikum und die Tänzer zu begeistern. Er führte souverän durch die Veranstaltung. Wir kamen uns vor, als hätten wir im Kurhaus von Baden-Baden getanzt. Eine rundherum gelungene Veranstaltung! Bericht: N.Rennhack

 

Pressesprecher

07.08.2017 9:19

 
Formations-Gemeinschaft Rhein-Main mit TC

WIESBADEN. Lateinformationen: Formationsgemeinschaft Rhein-Main bringt Hessen nach 40 Jahren wieder in die 1.Bundesliga
Die Gerüchteküche brodelte seit Tagen, doch nun ist es offiziell. Das A-Team der Formationsgemeinschaft Rhein-Main, bestehend aus Tanzpaaren des TSC Metropol Hofheim/TC Blau-Orange Wiesbaden/TSC Rot-Weiß Rüsselsheim, nimmt an der diesjährigen Deutschen Meisterschaft der Lateinformationen in Bremen am 11.11.2017 teil.
Die Freudentränen flossen, als Oliver Grunert, Manager der Formationsgemeinschaft, den Tänzern, Trainern und Betreuern der A-Mannschaft mitteilte, dass ihr größter Traum nun doch in Erfüllung gehen sollte. Erst beim letzten Turnier der 2. Bundesliga im März 2017 platzte die Hoffnung, denn aufgrund einer fehlenden 1 (Bestnote) in der Wertung verpasste das Team den Aufstieg denkbar knapp.
Doch nun kam alles anders: Ein anderes Team aus der 1.Bundesliga hatte den Startplatz zurückgezogen. Die FG Rhein-Main wird diesen Startplatz einnehmen und die Tänzer und Tänzerinnen werden gemeinsam ihre erste Deutsche Meisterschaft in der ÖVB-Arena in Bremen bestreiten, in denen der Grün-Gold-Club Bremen bereits mehrfach Deutscher, Europa - und Weltmeister wurde.
Das A-Team der Formationsgemeinschaft wird das erste Mal mit eigens erstellter Musik und Choreographie an den Start gehen, dessen Thema noch top secret ist.
Bis zur Lüftung des Geheimnisses heißt es nun: Trainieren, trainieren, trainieren, um das Ziel Klassenerhalt auch zu schaffen.
 

 
 

Pressesprecher

05.07.2017 10:51

 

Falls Sie nicht wissen was die SaJuTaTa sind, hier die Auflösung: Es handelt sich um die Saarländische Jugend Tanz Tage 2017 in Homburg an der Saar.

Genau wie beim Hessischen 16-Plus Pokal trifft sich hier die Tanzsportjugend zu gemeinsamen Wettkämpfen in Standard und Latein.

Aus Wiesbaden sind viele Kinder und Jugendpaare gemeldet, anbei das erste Ergebnis, welches die Redaktion erreichte.

Nick Konstantin Braun & Elisabeth Retzlav erreichten in der Klasse Kinder I/II D Latein die Endrunde von 15 Paaren und konnten das Turnier mit dem 1. Platz beenden.

Herzlichen Glückwunsch zu Eurem tollen Erfolg.

Leiter Tuniersport

Jörg Hillenbrand

 Foto: Privat

Bild des Benutzers Webmaster

Webmaster

14.06.2017 9:54

19.3.2017 Vizehessenmeister in der Sen. S IV Standard-Klasse.
Am 23.03.2017 in Pieve di Cento, Bologna/ Italien hat das Paar an der Weltmeisterschaft der Sen. S IV teilgenommen und einen hervorragenden 63. Platz von 175 Paaren belegt.

Ein dritter Platz folgte bei ihrem Heimturnier in Wiesbaden am 28.Mai 2017.

Fotos: Privat

 

 

 
Bild des Benutzers Webmaster

Webmaster

11.06.2017 12:11

Wir dürfen uns mit einem 3. Platz sowie einem gewonnenen Turnier SEN II B und

40 Punkten aus Braunlage zurückmelden.

Pressesprecher

07.06.2017 9:48

Foto von Klaus Butenschön).

Nach einer trainingsintensiven Seminarwoche in Braunlage-Hohegeiß/Harz nahmen Christopher Konrads und Sandra Baukrowitz über Pfingsten an den Turnieren um die Pokale des 70. Oberharzer Tanzsportseminars teil. Am 4.06.2017 erreichten sie in der Sen-I-C den 5. Platz von 15 Paaren, am Pfingstmontag (05.06.2017) den 4. Platz von 11 Paaren

 

Pressesprecher

06.06.2017 14:13

Nicht weniger als 12 Turniere hatte Sportwart Jörg Hillenbrand für das Wochenende 27./28.05. angesetzt. Letztlich konnten 10 Turniere bei hochsommerlichen Temperaturen durchgeführt werden, die Ergebnisse finden Sie zusammengefasst auf unserer Homepage. Herausragend sicherlich der Aufstieg von Diehl/Rennhack in die Sonderklasse, was immer einen besonderen Höhepunkt in der Laufbahn eines Turnierpaares bedeutet. Nachstehend die Liste unserer Finalteilnehmer:

  • Kinder-D-Latein: 1. N.Braun/E.Retzlav, 2. S.Elberg/W.Rosbach
  • Hauptklasse-A-Latein: 2. T.Gering/A.Yena, 3. V.Hetz/K.Zajarnyj (siehe großes Foto)
  • Sen-II-B-Standard: 3. Guido und Doris Krams
  • Sen-II-A-Standard: 1. Matthias Diehl/Nicole Rennhack und Aufstieg in die Sonderklasse
  • Sen-II-S-Standard: 2. Volker und Anke Maison
  • Sen-III-S-Stand.     2. V.Maison/A.Seiler-Maison, 3. S.Strupp/B.Strupp
  • Sen-IV-S-Stand.    3. Samuele und Bruni Di Lucente

Allen Siegern und Platzierten nochmals Dank und Anerkennung und auch speziell an Harald Konhäuser und Team für seine hervorragende Organisation!

 

 

Pressesprecher

30.05.2017 11:15

Aufstieg in die Sonderklasse Sen-II-S geschafft: Matthias Diehl und Nicole Rennhack

Turniersieg mit allen 5 gewonnenen Tänzen und 24 Einsen. Anschließend die S-Klasse mitgetanzt und nach insgesamt 5 Runden auch hier das Finale mit einem 4. Platz erreicht. Wir bedanken uns sehr bei allen Trainern, die uns soweit gebracht haben und noch weiter bringen werden. Vor heimischer Kulisse und mit ganz lieben Freunden in die höchste Klasse aufzusteigen, war ein besonderes Erlebnis für uns.

 

 

Pressesprecher

30.05.2017 10:55

Der Hessenparkpokal bleibt in Wiesbaden.

 

Am Sonntag, 28.5.2017 lud der Tanzsportclub Grün-Gelb Neu Anspach zum 25. Mal zum Turnier um den Hessenparkpokal ein, der traditionell der Startklasse Sen-III-S vorbehalten ist. Stefan und Bettina Strupp konnten bei tropischen Temperaturen im Bürgerhaus das Turnier mit allen 25 Einsen für sich entscheiden. Somit ging der Pokal nach 2016 (hier siegten Peter und Regina Fischer) wieder in die Landeshauptstadt.

 

Pressesprecher

30.05.2017 10:45

Seiten