test für Nicole

Seit 3 Jahren richtet die die Tanzsportabteilung des 1. SSV Saalfeld ’92 e.V. das bisher größte Turnier der Standard- und Lateintänze aus. Mit über 200 Paaren und mehr als 500 Starts etabliert sich hier ein neues Tanzsport-Mekka. Insbesondere auch, weil die S-Klassen abends im Rahmen eines Balles getanzt werden.

Vier BOW-Paare machten sich am Wochenende auf den Weg nach Bad Blankenburg in Thüringen.

Gaby und Curt Zschernig machten am Samstagnachmittag den Anfang. Sie hatten sich mit dem Start in einer höheren Klasse, der IIIA, wohl zu viel vorgenommen und belegten Platz 12.

Antje und Andreas Golombek folgten dann am frühen Abend in der IIA. Sie verpassten mit Platz 8 knapp die Endrunde. Am Sonntag starteten sie erneut und erreichten die Endrunde mit Platz 5.

Am Samstagabend dann im festlich beleuchteten Saal der Stadthalle begannen Bettina und Stefan Strupp (IIIS) und Nicole Rennhack und Matthias Diehl (IIS) mit einem Einmarsch über den roten Teppich die Turniere der S-Klassen.

Während Nicole und Matthias mit einem 7. Platz die Endrunde um Haaresbreite verpassten, tanzten sich Bettina und Stefan über drei Runden ins Finale. Mit einem tollen 3. Platz endete der Turnierabend für Bettina und Stefan um 0:00 Uhr.

Fazit aller BOW Paare: ein tolles Turnier, das sich in der Tanzszene etablieren wird. Allerdings mit einem Wermutstropfen: die Anzahl der Abendturniere Standard und Latein war für einen Gala Ball zu viel. Weniger ist manchmal auch mehr.

Bericht und Bilder: Curt Zschernig