Hessenmeister 2015 - Fischers stehen rechtsDie ersten Landesmeisterschaften nach dreimonatiger Sommerpause wurden am 6. September in Rödermark ausgetragen. Gut 300 Zuschauer kamen in die Kulturhalle und unterstützten lautstark ihre Paare.

Petra und Gerhard Horlaville waren die ersten, die in der Sen III B für den Blau-Orange antraten. Bedingt durch eine Knieverletzung konnten sie an diesem Tag nicht ihre beste Leistung abrufen.

In der Sen III A waren Volkmar Smolnik und Galina Wördemann von der Vorrunde an klare Favoriten. Sie tanzten auch in der Endrunde überzeugend und gewannen alle Tänze. Als Hessische Meister der A-Klasse konnten sie auch an dem anschließend stattfindenden Turnier der Sen III S-Klasse teilnehmen und kamen dort auf Anhieb ins Semifinale.

Da zu Beginn des Wettkampfjahres einige jüngere leistungsstarke Paare in die Sen III S gewechselt haben, war der Einzug ins Finale hart umkämpft.

Peter und Regina Fischer, die in den letzten drei Jahren den Titel gewinnen konnten, trafen dieses Jahr im Finale auf das amtierende Weltmeisterpaar, Michael und Beate Lindner und die Semifinalisten der diesjährigen GOC, Hans und Petra Sieling, die klar die ersten beiden Plätze belegten. Die Leistung des Blau-Orange-Paares wurde mit einem eindeutigen dritten Platz und der Bronzemedaille belohnt.

Vielen Dank an die zahlreichen Schlachtenbummler, die für eine tolle Stimmung gesorgt haben.

Ein Bericht von Regina Fischer

Pressesprecher

07.09.2015 18:44