Winter Dance Festival am 07. und 08.12.19 in Mühlheim a.d. Ruhr

Bereits zum 9. Mal wurde das WiDaFe in diesem Jahr in Mühlheim a.d. Ruhr ausgetragen. Ein Turnierwochenende bei dem der tänzerische Nachwuchs im Rampenlicht steht. An zwei Tagen werden dort ausschließlich Kinder/Junioren und Jugend Turniere in Standard und Latein angeboten. Die Hauptturniere dabei sind internationale WDSF Turniere der höchsten Leistungsklassen.

Natürlich waren auch Teilnehmer aus Wiesbaden am Start, eine kleine Gruppe von Turnierpaaren hatte sich auf den Weg nach Nordrhein-Westfalen gemacht.

Marian Tamasciuc / Diana Weimer

Kim Joel Hermann / Alina Maxima Fleischmann

Wladsilav Retzlav / Luana Giersbeck

Marian und Diana tanzten an beiden Tagen nur Standard aber mit hervorragenden Ergebnissen! Sie konnten sowohl am Samstag als auch am Sonntag die Turniere der Junioren II Standard ganz klar gewinnen. Bei der Jugend C Klasse erreichten sie am Samstag den 4. Platz. Am Sonntag durften sie aber aufs Treppchen und die Medaille für die Zweitplatzierten in Empfang nehmen. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass Marian und Diana an diesem Wochenende ihre ersten gemeinsamen Turniere getanzt haben, damit liest sich die Bilanz von 2 Siegen, einem 2. Platz und einem 4. Platz noch viel besser!

Kim Joel und Alina starten in der höchsten Jugend Klasse Latein, dementsprechend gab es für sie an diesem Wochenende nicht so viele Startmöglichkeiten. Beim WDSF Turnier der Youth Latin erreichten die Beiden das Semifinale und konnten das Turnier mit dem geteilten 11. Platz beenden. Beim WDSF Turnier „Under 21 Latin“, bei dem nur Paare unter 21 Jahren zugelassen sind, zogen sie sogar ins Finale ein und schlossen mit einem guten 6. Platz ab.

Wlad und Luana tanzten in Mühlheim sowohl Standard als auch Latein mit tollen Ergebnissen. Beim Turnier der Jugend B Standard ließen sie die komplette Konkurrenz hinter sich und durften die Siegermedaille in Empfang nehmen. Beim Jugend B Latein Turnier erreichten sie ebenfalls das Finale, mussten aber knapp neben dem Treppchen Aufstellung nehmen. Der 4. Platz mit vielen besseren Wertungen ist aber trotzdem ein tolles Ergebnis für die Beiden 10-Tänzer.

Herzlichen Glückwunsch an alle für die tollen Ergebnisse! Bericht von Jörg Hillenbrand

 

 

Pressesprecher

09.12.2019 11:25